CSS Klassen, IDs und Kommentare

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit von CSS ist das definieren von HTML Elementen über Ihre Klassenzugehörikeit, dazu wird jedem gewünschten HTML Element einer Klasse zugeordnet, die dann möglichst Zentral (am Besten in einer externen CSS Datei) definiert wird.

1 - CSS Selektor Klasse

Hier ein Besipiel mit interner CSS Deklaration.

CSS-Code-

 <html>
  <head>
   <style type="text/css">
 	<!--
 	    .blau_und_dick { color: blue;
 			     font-weight:bolder
 	    }
 	-->
 	</style>
  </head>
  <body>
 	<h1> Klassen funktionieren so:</h1>
 	<p class="blau_und_dick">Erster Absatz</p>
 	<p>Zweiter Absatz</p>
 	<div class="blau_und_dick">div-container</div>
 </body>
</html>

Hier sehen Sie das Ergebnis

Erklärung:

In Zeile 13 und 15 wurden HTML Elemente der Klasse "blau_und_dick" zugewiesen. Die Klasse an sich wird mit vorangestelltem Punkt wie eine Normale CSS Deklaration angegeben.

Ein Selektor - Mehrere Eigenschaften:

Wird einem Selektor mehrere Eigenschaften zugewiesen, so werden diese durch ein Semikolon getrennt. Im oberen Beispiel zwischen der Eigenschaft Color und font-weight.

2 - CSS Selektor ID

Die Deklaration von HTML Elementen mittels einer ID als Selektor unterscheidet sich von der mittels Klassen nur unwesentlich. Der einzige Unterschied besteht darin, dass innerhalb eines Dokumentes jede ID ein Unikat ist (jede ID darf nur einmal vorkommen) Eine ID wird mit voranstehendem Hash (#) definiert:

 <html>
  <head>
   <style type="text/css">
 	<!--
 	    #blau_und_dick { color: blue;
 			     font-weight:bolder
	    }
 	-->
   </style>
  </head>
  <body>
 	<h1> Klassen funktionieren so:</h1>
 	<p id="blau_und_dick">Erster Absatz</p>
 	<p>Zweiter Absatz</p>
 </body>
</html>

Hier sehen Sie das Ergebnis

3 - Gruppieren von Selektoren

Selektoren können mittels Komma gruppiert werden, sodass alle vorangestellten Selektoren die selben Eigenschaften haben.

CSS Selektoren gruppieren:

H1, H2, p, span { color:green }

Ohne Komma wirkt sich das gleich ganz anders aus:
Nehmen wir folgendes Beispiel, Sie benutzen häufig den strong-Tag, wollen aber nur wenn dieser innerhalb eines p-Tags vorkommt die Schriftfarbe ändern, so gehts:

 <html>
  <head>
   <style type="text/css">
 	<!--
 	    p strong { color: blue;
 		       font-weight:bolder
 		}
 	-->
 	</style>
  </head>
  <body>
 	<h1> Klassen funktionieren so:</h1>
 	<p>Erster Absatz mit <strong>dicker Auszeichnung</strong></p>
 	<p>Zweiter Absatz</p>
 	<strong>Dicke Auszeichnung</strong>
 </body>
</html>

Hier sehen Sie das Ergebnis

Erklärung:

Der Selektor in Zeile 5 sagt dem Browser, dass innerhalb eines Absatzes (p-Tag) jeder strong-Tag die Textfarbe Blau bekommt.

4 - In CSS-Code Kommentare setzen

So können Sie in einer CSS-Datei Kommentare setzen.

CSS-Code:

 /* Kommentar, wird vom Browser nicht interpretiert, der Kommentar kann über 
mehrere Zeilen gehen */

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.